lerntherapie wuerzburg  
   
Startseite
Praxis
Bereiche
Legasthenie
Dyskalkulie
LRS
ADS
Konzentration
Tipps für Eltern
Termine
Zur Person
Literatur
Häufige Fragen
Links
Kontakt
Impressum

Konzentration

Hat Ihr Kind Schwierigkeiten sich zu konzentrieren?
Lässt es sich leicht ablenken, ist es bei den Hausaufgaben lustlos und bummelt?

Ist Ihr Kind nur dann in der Lage zügig zu arbeiten,
wenn Sie bei der Erledigung der Aufgaben dabeisitzen oder in unmittelbarer Nähe sind?
Bei nahezu allen konzentrationsschwachen Kindern berichten Eltern über Schwierigkeiten bei der Erledigung der Hausaufgaben. In jedem Fall sind die Eltern, die ja häufig nach ihrer Einschätzung die Verantwortung für die ordnungsgemäße Erledigung der Hausaufgaben tragen, gezwungen, mit ihrem Kind zu arbeiten, ihm zu erklären und zu helfen.

Das helfende Eingreifen der Eltern führt nicht selten zu Spannungen zwischen Kind und Elternteil,
was wiederum die Erledigung der Aufgaben und die gesamte Konzentrationsleistung negativ beeinflusst.
Diesen Teufelskreis zu entgehen und Ihnen als Eltern zu einem veränderten Verhalten in der Hausaufgabensituation zu verhelfen, ist Ziel unserer Arbeit.

Konzentration ist die Fähigkeit, seine Aufmerksamkeit auf die Dinge zu richten, die für die Aufgabenlösung wichtig sind.
Die Konzentrationsfähigkeit ist altersabhängig und tageszeitabhängig.
Folgende durchschnittliche Konzentrationsdauer
kann angenommen werden:

5-7 Jahre 15 Minuten
8-9 Jahre 20 Minuten
10- 12 Jahre 25 Minuten
> 12 Jahre 30 Minuten

Pausen ermöglichen es dem Kind, die Konzentrationsfähigkeit zurückzugewinnen.
Pausen entlasten insbesondere das Kind mit Legasthenie vor zu viel Schreibarbeit.

 

Unser Tipp:
Besuchen Sie auch die Webseite unserer
Praxis
für Ergotherapie in Würzburg.